ITRiS - Im Trab Richtung Schule

Entwicklungsbegleitung mit dem Pferd im Prozess des sensiblen Übergangs vom Kindergarten zur Schule 

Auf spielerische Weise werden mit dem Pferd Fahigkeiten erworben, die die Kinder in ihrer Entwicklung fördern und für den Einstieg in die Schule stärken:

 

*Lernorterweiterung

*Umgang mit Regeln

*Interaktion mit Gleichaltrigen, dem Pferd, dem Pädagogen

*Sprachliche Kompetenzen

*soziale Kompetenzen

*emotionale Entwicklung

*motorische Kompetenzen

*Mengen erfassen

*Reihenfolgen, Abläufe, Unterscheidungen

*Motivation

*Ausdauer und Selbständigkeit

*Wahrnehmung (visuell, auditiv, taktil)

 

Konzentrations- und, Merkspiele, Vermittlung von Fachwissen übers Pferd erweitern kognitive und lebenspraktische Fähigkeiten

Körper- und Bewegungs- erfahrungen, Orientierung im Raum, Koordination und Gleichgewicht schulen, Stärken und Schwächen wahr- und annehmen

Im Kontakt mit dem Pferd einüben, sich an Regeln zu halten, Abläufe und Aufgaben in bestimmter Reihenfolge zu erledigen, Spüren was tut mir gut/was kann ich

Sich in ein Gruppengebilde einfügen, Absprachen treffen, seinen Platz finden und kooperieren und somit das Selbstbewusstsein schulen.

durch Pferdepflege, eigene Fähigkeiten gezielt einsetzen und erweitern, das Gegenüber wahrnehmen und annehmen

Das Pferdegestützte Vorschulprojekt "Im Trab Richtung Schule (ITRiS), beinhaltet und verbindet Elemte der Entwicklungsbegleitung, Erlebnispädagogik, Psychomotorik und des Voltigierens. In Kleingruppen haben die Kinder in spielerischem, naturnahmen Rahmen die Möglichkeit, als Vorbereitung für die Schule umfassend sowie konkret zu lernen.

Buchbar für Kindergärten und Einzelpersonen als Tagesworkshop (2 Vormittage à 3h) oder fortlaufenden Kurs von 8-10Einheiten à 90min mit mind. 4 Kindern.

 

Aktuelle Ausschreibungen und Rahmenbedingungen erhalten Sie per Anfrage über kontakt@auftrab-sob.de.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!